Studien und Whitepaper

Unsere Veröffentlichungen zu Themen wie Recruiting, Benefit Management, Robotik und E-Commerce finden Sie hier.
Press

Künstliche Intelligenz – Fluch und Segen?

12 Dezember 2017

Wien, 12. Dezember 2017 – Fast sechs von zehn (59,7 %) deutschen HR-Managern glauben, dass bis 2025 durch das Aufkommen von künstlicher Intelligenz (KI) Arbeitsplätze in ihrer Branche wegfallen werden. Diese Einschätzung entspricht beinahe exakt der Meinung ihrer Kollegen in anderen europäischen Ländern, von denen 59,5 % derselben Überzeugung sind. Andererseits glaubt knapp die Hälfte (49,7 %) der deutschen Personalfachleute, das Aufkommen von KI könne den Einfluss der Personalabteilung auf die Geschäftstätigkeit ihres Unternehmens vergrößern – bei den europäischen Kollegen sind es 60,2 %.

Mehr erfahren

News

SD Worx Studie - Thema Robotik: Herren oder Diener?

23 Juni 2017

Welche Rolle werden Roboter in der Arbeitswelt der Zukunft spielen? Die Zunahme der Automatisierung, die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz und Robotik sind zentrale Themen der globalen Wirtschaft – und werden es bleiben. Schon heute erleben wir die Entwicklung selbstfahrender Automobile, es entstehen Smart Homes und ganze Smart Cities.

Mehr erfahren

News

Trendumfrage: Strategisches HR-Management von morgen

21 März 2017

Arbeit 4.0 und Fachkräftemangel, Talent und Leadership Management – keine Frage, die Anforderungen an die Personalmanager sind hoch. Mit ihren strategischen Entscheidungen sollen sie den Erfolgskurs ihres Unternehmens mitgestalten.

Mehr erfahren

Press

Internationale Unternehmen haben Nachholbedarf in ihren Payroll-Prozessen

30 November 2016

Dreieich / Würzburg – 30. November 2016. SD Worx, globaler Anbieter von Payroll und HR-Services, veröffentlicht heute die Ergebnisse ihrer Studie, die Struktur und Aufbau der Entgeltabrechnung internationaler Unternehmen untersucht. Hierfür wurden im Oktober 2016 rund 500 Payroll- und HR-Verantwortliche großer internationaler Unternehmen befragt. Den Studienergebnissen zufolge haben zwei Drittel (65%) der international agierenden Unternehmen regional unterschiedliche Payroll-Systeme im Einsatz, wodurch sich Ungenauigkeiten, Inkonsistenzen und mangelnde globale Transparenz bei der Abrechnung ergeben. Mehr als 5% der Befragten haben keine automatisierten Entgeltsysteme im Einsatz, sondern bearbeiten ihre Abrechnung ausschließlich manuell.

Mehr erfahren