Presse

Sind Sie als Journalist ständig auf der Suche nach neuen interessanten Informationen über HR Trends und möchten wissen was die Branche wirklich bewegt? Möchten Sie mehr über internationale Beschäftigung, flexible Vergütung, Personalstrategie oder Engagement am Arbeitsplatz erfahren oder interessieren Sie sich für die Auswirkungen von Digitalisierung und Automatisierung auf den lokalen und internationalen Arbeitsmarkt?
Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Pressekontakt Österreich

Maria Macho
maria.macho@sdworx.com
T: +43 720 569 253
M: +43 664 8829 6852

Presse

HR

Große europäische HR-Herausforderung: HR wieder menschlich gestalten

2 Dezember 2021

In einem Jahr hat sich vieles verändert. Im vergangenen Jahr beschäftigten sich europäische Unternehmen noch hauptsächlich mit operativen HR-Aufgaben: Lohnabrechnung und -zahlung sowie HR-Service für Arbeitnehmer wurden als ihre größten Herausforderungen angesehen. In diesem Jahr steht der Mensch mehr denn je im Mittelpunkt. Arbeitgeber, von Spanien bis Skandinavien, betrachten das Wohlergehen und die Resilienz der Mitarbeiter als ihre wichtigste HR-Herausforderung für die kommenden Jahre. Nächster Punkt: Arbeitnehmererfahrung und -engagement. „Die COVID-19-Pandemie hat sich erheblich auf die Organisation unserer Arbeit ausgewirkt. Es ist kein Zufall, dass Unternehmen mehr Zeit und Mühe in ihr wichtigstes Kapital investieren: die Menschen. Unternehmen kümmern sich mehr denn je um ihre Arbeitnehmer, und das ist ihre größte Herausforderung für das nächste Jahr“, berichtet Maria Macho, Geschäftsführerin bei SD Worx, einem führenden europäischen HR- und Payroll-Dienstleister.

work

Europäische Unternehmen sind zunehmend zum Payroll-Outsourcing bereit

9 November 2021

Die Auslagerung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen setzt sich europaweit immer mehr durch. Dies ist eine der wichtigsten Erkenntnisse einer groß angelegten Arbeitgeberumfrage, die von SD Worx, einem führenden europäischen HR- und Payroll-Dienstleister, durchgeführt wurde. Sage und schreibe 6 von 10 europäischen Unternehmen beauftragen bereits heute einen Outsourcing-Partner, der sich ganz oder teilweise um ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung kümmert, oder ziehen die Beauftragung eines solchen Anbieters in Betracht. Belgien ist dabei führend: Nur 27 % der belgischen Unternehmen sind bereit, ihre Lohn- und Gehaltsabrechnungen vollständig selbst zu verwalten. Die Ursachen dieses Trends sind das sich schnell verändernde Geschäftsumfeld und die komplexe Gesetzgebung.

work

HR-Digitalisierung nach wie vor stärker HR- als arbeitnehmerorientiert

12 Oktober 2021

Eine vom führenden europäischen HR- und Payroll-Dienstleister SD Worx unter europäischen Arbeitgebern durchgeführte Umfrage zeigt, dass die Digitalisierung im HR-Bereich in erster Linie darauf abzielt, die Arbeit von HR-Abteilungen zu erleichtern, und eher weniger auf Arbeitnehmer ausgerichtet ist. Zur Veranschaulichung: Digitale Reife wurde hauptsächlich bei hochgradig transaktionalen Prozessen erreicht, wobei Managementsysteme gegenüber arbeitnehmerorientierten Tools wie Self-Service-Systeme, Plattformen für Mitarbeitererlebnis und digitale Assistenten bei weitem überwiegen. HR-Technologieanbieter versuchen unterdessen, diesen Trend umzukehren, um dem Wunsch der Arbeitnehmer nach Unterstützung nachzukommen.

Recruit

Rekrutierung rückt wieder stärker in den Mittelpunkt in europäischen Unternehmen

16 September 2021

Der War for Talent ist jetzt, wo die Wirtschaft wieder anzieht, erneut voll im Gang. Europas Unternehmen sehen sich dazu auch in den eigenen Reihen um: Vier von zehn freien Stellen werden heute intern besetzt. Dies geht aus einer Umfrage des europäischen HR- und Payroll-Spezialisten SD Worx in vierzehn europäischen Ländern hervor. In Irland und der Schweiz wird sogar mehr als die Hälfte der Vakanzen intern besetzt.

Partners

SD Worx vergrößert Präsenz in Europa und eröffnet neue Niederlassung in Mailand zur Unterstützung italienischer Arbeitgeber mit HR- & Payroll-Services

14 September 2021

SD Worx, ein führender europäischer Anbieter von HR- und Payroll-Dienstleistungen, wächst weiter und eröffnet eine Niederlassung in Mailand, Italien. Damit expandiert das Unternehmen weiter in Südeuropa, nachdem es Anfang Juli angekündigt hatte, auch Lohn- und Personaldienstleistungen in Spanien und Portugal zu erbringen.