Zwei von drei europäischen Arbeitnehmern sind jede Woche zufrieden mit ihrer Arbeit

Mehr als 60 % haben das Gefühl, dass ihre Arbeit sinnvoll ist und sind stolz auf ihre Arbeit

13 Jänner 2022

Blue Monday oder nicht, europäische Arbeitnehmer scheinen am Arbeitsplatz im Allgemeinen sehr zufrieden zu sein. Zwei von drei (fast 65 %) haben Woche für Woche Freude an ihrer Arbeit. Ungefähr die gleiche Anzahl von Mitarbeitern ist auch stolz auf das, was sie jede Woche tun, und mehr als sechs von zehn bezeichnen Arbeit oft als ihre Leidenschaft. Dies sind einige der Ergebnisse von „A Worker’s Journey“, einer groß angelegten Umfrage des europäischen HR- und Payroll-Spezialisten SD Worx in Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich.

Der Blue Monday findet dieses Jahres am 17. Januar statt. Es ist der Name für den vielleicht deprimierendsten Tag des Jahres: Für die meisten Menschen ist es der erste Tag der Arbeitswoche, die Feiertage liegen hinter ihnen, die Weihnachtszeit ist vorbei, die Vorsätze für das neue Jahr laufen nicht so gut, es ist immer noch dunkel draußen und der Sommer (und der damit verbundene Urlaub) ist noch in weiter Ferne. Das macht den Blue Monday zu einem so deprimierenden Tag. 

Dennoch ist die Situation auf der Arbeit gar nicht so schlecht. Vielen Arbeitgebern gelingt es noch immer, ihre Arbeitnehmer zufrieden und engagiert zu halten. „A Worker’s Journey“ ist eine von SD Worx durchgeführte Umfrage und hat gezeigt, dass rund 65 % aller befragten Arbeitnehmer weiterhin jede Woche Freude an ihrer Arbeit haben. Für 43 % dieser Befragten erstreckt sich dies auf mehrere Male pro Woche – oder sogar täglich. 

In den Niederlanden ist diese Zahl deutlich höher, denn 79 % bekennen, jede Woche ihren Job zu genießen. Als nächstes folgt Belgien mit 66 % der Arbeitnehmer, gefolgt von Deutschland mit 64 %. Der Prozentsatz für Frankreich beträgt 60 %. Das einzige Land, in dem weniger als sechs von zehn Mitarbeitern jede Woche ihre Arbeit genießen, ist Großbritannien mit 53 %. Laut Maria Macho, Geschäftsführerin bei SD Worx, „haben nur 2,4 % der europäischen Arbeitnehmer keine Freude an ihrer Arbeit.“ Die Häufigkeit variiert natürlich, aber für die meisten Arbeitnehmer ist die Arbeit immer noch angenehm. Dies ist eine wunderbare Beobachtung, die zeigt, dass viele Arbeitgeber ihren Mitarbeitern eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Arbeit in einem angenehmen Arbeitsumfeld bieten können.

68 % finden ihren Job sinnvoll

Mitarbeiter wollen, dass ihre Arbeit angenehm, aber auch sinnvoll ist – und das ist für die meisten der Fall, denn 68 % der Europäer finden ihre Arbeit sinnvoll. In den Niederlanden erleben bis zu 8 von 10 Mitarbeitern ihre Arbeit mindestens einmal pro Woche als sinnvoll. In Großbritannien ist dieser Wert mit 58 % deutlich niedriger. Belgien (71 %) und Deutschland (69 %) weisen ebenfalls sehr hohe Werte auf, wobei Frankreich etwas schlechter abschneidet (61 %). 

Leidenschaft und Stolz sind ebenfalls interessante Emotionen, die hervorragend anzeigen, wie zufrieden die Arbeitnehmer mit ihrer Arbeit sind. Insgesamt sind 68 % der arbeitenden Europäer jede Woche stolz auf ihre Arbeit. Dieser Prozentsatz liegt in allen Ländern über der 60 %-Marke. Auch hier erreichen die Niederlande mit 77 % die beste Punktzahl. Belgien folgt mit 68 %. In Großbritannien sind zwei von drei Arbeitnehmern jede Woche stolz auf ihre Arbeit. Dieser Wert ist in Deutschland (61 %) und Frankreich (60 %) etwas niedriger. Mit 61 % ist die überwiegende Mehrheit jede Woche leidenschaftlich bei ihrer Arbeit“, berichtet Maria Macho. „Dies deutet darauf hin, dass sich viele europäische Arbeitnehmer für ihre Arbeit engagieren.“

36 % empfinden ihren Job jede Woche als mental belastend

Umgekehrt empfindet mehr als jeder dritte Arbeitnehmer mindestens einmal pro Woche zu viel mentalen Stress bei seiner Arbeit. Für fast jeden fünften Mitarbeiter ist dies mehrmals während der Arbeitswoche der Fall. Dieser Prozentsatz ist mit 41 % auf dem belgischen Arbeitsmarkt am höchsten. Großbritannien (36 %), Deutschland (35 %), Frankreich (34 %) und die Niederlande schwanken alle um den europäischen Durchschnitt. 

Jeder vierte Arbeitnehmer ist außerdem einmal oder mehrmals pro Woche durch seine Arbeit körperlicher Belastung ausgesetzt. In Frankreich ist dies bei 3 von 10 Arbeitnehmern der Fall. Dem folgt das Vereinigte Königreich mit 28 % der Arbeitnehmer, gefolgt von Belgien mit 27 %. Dieser Wert (22 %) ist in Deutschland und den Niederlanden etwas niedriger. 

"Obwohl die meisten Umfrageergebnisse Grund für einen vorsichtigen Optimismus hinsichtlich der Arbeitszufriedenheit europäischer Arbeitnehmer bieten, sollten wir nicht aus den Augen verlieren, dass viele Menschen ihre Arbeit auch hart und belastend finden. Vor allem im aktuellen Kontext sollte das Wohlbefinden der Arbeitnehmer ganz oben auf der Agenda stehen. Eine frühere Umfrage hat gezeigt, dass dies eine der größten Herausforderungen für HR Manager in den kommenden Jahren sein wird“, berichtet Maria Macho abschließend.

Über die Umfrage

Um ein besseres Verständnis der gesamten Mitarbeiterreise und Arbeitserfahrung auf europäischer Ebene zu erhalten, hat der HR- und Payroll-Spezialist SD Worx eine Umfrage in Auftrag gegeben. Diese umfasste Aussagen von festen Arbeitnehmern, Selbstständigen, Entsandten und Leiharbeitnehmern. Die Umfrage wurde unter 5.000 Arbeitgebern in fünf Ländern durchgeführt und deckte den gesamten Einstellungsprozess der Arbeitnehmer ab. Dazu gehören die Gewinnung neuer Arbeitnehmer, die Einstellung, das Onboarding, die Durchführung der Arbeit, die Entwicklung und der Aufstieg, die Vergütung und das Offboarding. Die Befragung fand im April 2021 in folgenden Ländern statt: Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und dem Vereinigte Königreich. An der Studie nahmen sowohl kleinere als auch größere Unternehmen aus verschiedenen Sektoren teil.