SD Worx startet Payroll-Geschäft in Spanien und Portugal und ernennt Carlos Pardo als Direktor von SD Worx Iberia

13 Juli 2021

SD Worx, ein führender europäischer Anbieter von HR- und Payroll-Dienstleistungen, eröffnet eine Niederlassung in Madrid, um seine Aktivitäten in ganz Europa auszubauen. SD Worx erbringt Payroll- und HR-Dienstleistungen für internationale Unternehmen, die unter anderem in Spanien und Portugal tätig sind. Darüber hinaus wird SD Worx auch Dienstleistungen für den inländischen Lohnabrechnungsmarkt einführen, wobei lokale private und öffentliche Organisationen mit mehr als 250 Mitarbeitern die Zielgruppe sind. Carlos Pardo, ehemaliger CEO von Meta4, hat mehr als 25 Jahre Erfahrung auf dem spanischen Lohnabrechnungs- und HR-Markt und verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz und eine starke Führungsposition, um die Ambitionen von SD Worx in Spanien und Portugal umzusetzen.

SD Worx ist ein führender europäischer Anbieter im Bereich Lohnabrechnung und Personalwesen. Heute vertrauen mehr als 76.000 Unternehmen aller Größen weltweit auf die über 75-jährige Erfahrung. Die mehr als 5.300 Mitarbeitende von SD Worx sind in 17 Ländern in ganz Europa tätig.

„SD Worx hat den Ehrgeiz, die europäische Nummer 1 im Bereich Gehaltsabrechnung und HR zu werden. Wir erweitern unsere geografische Präsenz, weil wir der festen Überzeugung sind, dass die Nähe zu unseren Kunden entscheidend für den Aufbau einer langfristigen Beziehung ist. Wir bieten unseren Kunden einen lokalen Ansatz und können ihnen gleichzeitig dank unserer Präsenz und Expertise in ganz Europa bei ihrer internationalen Reise helfen", sagt Kobe Verdonck, CEO von SD Worx.

Carlos Pardo „Ich bin überzeugt, dass ein europäischer Top-Player wie SD Worx großen Wert für den iberischen Markt bringt. Es gibt hier viele Wachstumschancen, Spanien und Portugal zählen zu den größten europäischen Volkswirtschaften, und ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit einem starken Team daran zu arbeiten“, sagt Carlos Pardo, Direktor von SD Worx Spain & Portugal. „Kunden können ihre Lohnabrechnungs- und HR-Prozesse vollständig an uns auslagern, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Wir setzen uns voll und ganz für die Qualität und den persönlichen Service in der Nähe unserer Kunden ein, was zu einer hohen Kundenzufriedenheit und langfristigen Beziehungen führt. Wenn unsere Kunden zufrieden sind, ist unsere Aufgabe erfüllt.“

SD Worx ist seit der Übernahme von Adessa im letzten Jahr in Spanien tätig. Adessa verkauft, installiert und wartet Cloud-Software für Personalabteilungen und Talentmanagement von SAP & SuccessFactors und integriert diese Software mit HR- und Lohnabrechnungssystemen. Von seinem Servicezentrum in Málaga aus unterstützt Adessa Kunden in ganz Europa. Das Servicezentrum wurde kürzlich zu einem Softwarezentrum ausgebaut, um die Entwicklung innovativer HR-Lösungen zu unterstützen.

„Natürlich werden wir bei unserem Go-to-Market-Ansatz eng mit Adessa zusammenarbeiten“, erläutert Carlos Pardo weiter. „Auch die Zeiterfassungssoftware Protime ist eine Marke von SD Worx und wir sehen auch hier viel Potenzial. So können wir unseren Kunden ein vollständiges Lohnabrechnungs- und HR-Paket anbieten.“

Erfahrung und Antrieb

Carlos Pardo studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Complutense in Madrid. 1994 begann er als Finanzanalyst bei Meta4, einem Anbieter von HR-Software. Dort hatte er verschiedene Positionen inne, bis er 2008 zum Direktor für Spanien und Portugal ernannt wurde. Im Januar 2014 wurde er CEO für Spanien, Portugal und Lateinamerika. Unter anderem leitete er den gesamten Übergang von standortbasierter zu Cloud-Software. Ende 2019 wurde Carlos Pardo Senior Executive Advisor für zahlreiche Tech-Start-ups.